Lieber M. Z., vielen Dank für deine Zahlung im Membersbereich. Wir können die Zahlung jedoch keinem User zuordnen, da sich niemand mit diesem Namen oder dem von dir genannten Nickname angemeldet hat. Bitte leg einen Account mit diesen Daten an oder melde dich auf formular@thorja.at, falls wir unterstützen können! 

LG Thorja 

Liebe Leute, 

Ich freu mich, euch den neuen Menüpunkt “Moments” präsentieren zu dürfen. Ihr findet dort eine Art Gifs aus unseren Videos, die wir im Membersbereich und auf unseren beiden OF-Kanälen Thorja_hard und Thorja_light veröffentlichen. Manchmal birgt die Fokussierung auf wenige Sekunden nun mal einen solchen Zauber, dass man ihnen besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen muss. 🥰

Ihr könnt unsere Moments zum Gusto holen und als Vorschau auf die langen Videos betrachten oder aber einfach so für sich genießen. Die Sammlung der  Moments wird jetzt immer weiter wachsen. Auch pornografische Einzelfotos können dabei sein. 

Viel Genuss und Spaß wünschen wir euch!

Thorja

INDEPENDENT ESCORT WIEN

…ist die einzigartige Begleitung für intelligente Menschen. 

“Hey, was machst du alles? Was sind deine Services?” Ihr kennt diese Fragen. Zum Glück werden sie schon seit Jahren nicht mehr an mich herangetragen, da meine Kunden und ich die ganzheitliche, menschliche Begegnung schätzen, die sich nicht im Voraus in Details zerlegen lässt. Das gilt für persönliche Begegnung im RL. 

Wenn es aber darum geht, Pornos zu machen, ist das anders. Da macht es durchaus Sinn, die Aufnahmen nach Themen zu sortieren und anzubieten. 🧐 Wenn wir nicht gerade einen Dreh zu einem bestimmten Thema geplant haben, greifen mein Mann und ich meist sehr ungeplant beim Sex zur Kamera und nehmen auf, was uns gerade im Moment Spaß macht (und selbst wenn wir einen Themendreh machen, kommt meist was anderes heraus – ein Problem der Leidenschaft 🥰). Für die Präsentation der Videos ist es dann jedoch vorteilhaft, sie mit Tags zu versehen, damit die Kunden im Voraus wissen, was sie zu sehen bekommen – klar. 

Daher war es für mich gar nicht so einfach, “Kategorien” für die Videos zu finden. Dieses Denken ist mir fremd geworden. 😱 Ich musste richtig lang überlegen, was man aus dem Fluss der Dinge, die beim Sex so ganz von selbst geschehen, alles einzeln benennen könnte, als ich diese Umfrage auf unserem Hardcore-Account gestartet hab:

 

In den Comments wurde dann noch mehrfach Fußerotik erwähnt. Lustig fand ich, dass niemand “ihm beim Abspritzen zuschauen” angeklickt hat, obwohl die Videos mit Cumshot immer die mit den meisten Likes sind. Trauen sich das die Schlawiner nicht zuzugeben? 😁

Naja, sei es wie es sei. Das Ergebnis ist vorerst mal eindeutig. Er sagte schon “bück dich”.😳

Hier im Membersbereich werde ich in nächster Zeit mehr Sachen machen, die auf OF verboten sind. Für die nächsten Wochen haben wir geplant:

  • Sleeping Beauty: Ganz vorsichtig tastet er sich an mich heran, während ich tief versunken bin. Vielleicht merke ich es ja gar nicht, wenn er langsam und vorsichtig genug ist…? 
  • Gefesselte Kitzelfolter (an mir): Killekille! 
  • Golden Shower: An den ersten warmen Tagen werde ich eine warme, goldene Dusche in unserem Garten nehmen! Im Gegenzug wird er in Hemd und Sakko aus meiner Perspektive markiert, wenn er den Schwanz auspackt. 
  • Period Sex: Ja, mit einer vorgeschalteten Warnung (über die immer alle hinwegklicken – Leute, ich SEHE das!), kommen die Sanguiniker unter euch auf ihre Kosten. Keine Sorge, wir legen auch ein Handtuch unter! 

Falls euch noch was einfällt, was ihr gerne sehen wollt, schreibt uns das in die Kommentare. 

Weiters plane ich hier eine Seite, auf der geile Gifs aus unseren Videos als gratis Vorschau zu sehen sind. Schaffe ich vielleicht noch dieses Wochenende. 

Auf bald und alles Liebe, 

Thorja + Ihr Liebster

PS: Wie ihr wisst, gelten für das Verhältnis zwischen meinem Content und meiner Escortdienstleistung diese Bestimmungen

…bei dem ich wohl mein Röckchen verloren habe, weil ich so zwider dreinschau, verdichtet sich in mir der Gedanke, dass wir wohl unbedingt mal was outdoor machen müssen, sobald es wieder wärmer wird. 🤩 Freu mich schon auf den Dreh unter freiem Himmel und den Nervenkitzel dabei.

Aber bis es so weit ist, werde ich mich zu ihm kuscheln, mir den Magic Wand zwischen die Arschbacken stecken und mich an ihm festhalten, während der Orgasmus über mich hinwegfegt… 🥰

Oder mich zwischen seine so wunderbar lasziv geöffneten Schenkel legen, und ihm seinen steifen Schwanz lutschen… 

…ja, das würd ich jetzt wirklich gern tun. 🥰 Ich kann es mir heute jedoch leider auch nur in unseren geilen Videos ansehen, die im Membersbereich und auf unserem Hardcorekanal auf Onlyfans unter www.onlyfans.com/thorja_hard zu sehen sind.

Aber: Ich kann mich ja auf morgen und unseren Stream um 21 Uhr freuen! 😍 Ich hoffe, ihr seid dabei! 

INDEPENDENT ESCORT WIEN

…ist die einzigartige Begleitung für intelligente Menschen. ❤️ 

 

Für das Verhältnis zwischen meinem Content und meiner Escortdienstleistung gelten diese Bestimmungen

Liebe Leute, 

Wir haben uns nach einer mehrmonatigen Nachdenkpause beim Contentcreating auf Fremdplattformen neu orientiert. Ich freu mich daher sehr, euch heute unsere neuen Profile auf Onlyfans vorstellen zu dürfen.

Mein Liebster und ich betreiben dort nun gemeinsam zwei  ❤️Paarprofile❤️, eins zum Abonnieren und eins zum gratis Folgen, sodass ihr immer die Wahl habt:

Auf Thorja_hard seid ihr für $ 20,- pro Monat voll dabei und seht täglich neue Fotos und Videos aus unserem ausgeprägt leidenschaftlichen Alltag:

Privatporno, in dem die authentische Begierde zwischen zwei einander heiß begehrenden Menschen spürbar ist, die einfach ungezwungen riesen Spaß an der Sache haben. Oft sehr spontan und ungeschminkt, wenn beim Sex einer von uns einfach zur Kamera greift. 😍 Aber auch immer wieder mal Studioshootings und aufwändiger geplante Drehs.

Soloshows von mir und auch gelegentlich von ihm, wenn ich ihn beispielsweise fürs Publikum zum Wichsen zwinge (für alle “eigentlich Heteros” unter euch ) sind inkludiert. 😁

Alle 14 Tage gibt’s nach Vorankündigung am Wochenende einen Livestream von uns beiden, wo wir es uns einfach vor der Kamera gemütlich machen – im wahrsten Sinne des Wortes. 

Was wir aus Zeitgründen NICHT anbieten, ist Chatten und andere sehr zeitintensive Einzelbetreuung, gerne aber Customvideos.

Das Beste: Ihr könnt als neue Abonnenten den Kanal jetzt 14 Tage lang kostenlos testen! 

 

Auf Thorja_light könnt ihr dagegen vollkommen gratis folgen. Dort gibt es Erotik auf einer softeren Ebene, Vorschau-Screenshots zum Pornokram vom Pornokanal, erotische Traumreisen zum Anhören, und einmal im Monat das beliebteste (meiste Likes) Hardcorevideo zum Einzelkauf.

 

Einschränkungen:

Ich weise darauf hin, dass Onlyfans auf “normalen”, straighten Porno ausgerichtet ist. Alles was in Richtung Sexarbeit, SM, Infragestellung des Konsens, diverse Fetische, wie Pipi, Squirting, Sleeping Girl, Period Sex, Rapeplay etc. geht, ist dort nicht möglich.

Der Content in meinem Membersbereich hier auf meinem eigenen Server bietet daher thematisch eine größere Bandbreite. Deshalb gibt’s im Gegensatz zu Onlyfans hier bei mir auch die genannten zensurwürdigen Inhalte, und das zu € 19,- pro Monat. Wer überdies nicht gern über Drittanbieter agiert, ist wohl als Blogkunde weiterhin direkt bei mir besser aufgehoben. 

Ich habt also die totale Auswahl! Wir freuen uns auf euch und haben schon einiges hochgeladen! 😍

Alles Liebe,

Eure Thorja und ihre bessere Hälfte 🌹

INDEPENDENT ESCORT WIEN

…ist die einzigartige Begleitung für intelligente Menschen. ❤️ 

Ja, so einfach ist das eigentlich. Und doch so oft so schwer zu verstehen. Als Nachreichung zum Tag gegen Gewalt an Sexarbeitenden am 17.12. bringe ich euch hier die diesjährige Presseaussendung der Allianz PRO SEXWORK der auch unsere Selbstvertretungs-NGO Sexworker.at angehört, zur Kenntnis: 

 

PRESSEAUSSENDUNG 17.12.2022


Sexarbeitende* fordern ein Ende der Stigmatisierung


Anlässlich des 17. Dezember, dem internationalen Tag gegen Gewalt an Sexarbeitenden, fordert die Allianz Pro Sexwork auch im Jahr 2022 erneut eine Entstigmatisierung von Sexarbeit – vor allem auch in der medialen Berichterstattung.


Sexarbeit ist kein Synonym für Menschenhandel und muss dementsprechend differenziert auch in den Medien behandelt werden. Gewalt und Ausbeutung sind keine inhärenten Eigenschaften der Sexarbeit, sondern durch strukturelle, rechtliche und staatliche Rahmenbedingungen begünstigt. Diskriminierende Zuschreibungen und Pauschalisierungen von Sexarbeitenden in den Medien verschärfen die ohnehin schon prekäre Situation.


„Egal wo man hinschaut, das Thema Sexarbeit wird stigmatisierend behandelt. Die mediale Berichterstattung, politische Stimmen aber auch öffentliche Diskurse sind oft voyeuristisch, rassistisch und diskriminierend. Nur selten wird den Stimmen der Sexarbeitenden Gehör gegeben. Sexarbeit wird kaum als legale Erwerbstätigkeit, welche sie in Österreich ist, betrachtet, sondern vielmehr als eine kriminelle Tätigkeit. Es braucht daher einen
akzeptierenden Zugang zur Sexarbeit, der Stereotype abbaut und Sexarbeitende in ihren Rechten stärkt.“ meint eine Sozialarbeiterin der Beratungsstelle Lefö in Wien.


Wenn über Sexarbeit berichtet wird, sollten die Stimmen und Perspektiven von Sexarbeitenden abgebildet werden. Denn wie Sexarbeitende von der Gesellschaft wahrgenommen werden, ist sehr stark mit der medialen Darstellung verbunden. Wir
appellieren daher an die Verantwortung der Medien und fordern eine sensible und menschenwürdige Berichterstattung.


„Allen soll klar sein: Sexarbeit ist ein freigewählter legaler Beruf in Österreich. Sexarbeit ist nicht Menschenhandel. Menschenhandel ist ein Verbrechen. Diesen Unterschied gilt es zu beachten.“ so die Selbstorganisation sexworker.at.


In diesem Sinne ist es wichtig, Sexarbeit als Arbeit anzuerkennen! Dadurch können Ausbeutung und Diskriminierung verhindert und die Arbeits- und Lebensbedingungen von Sexarbeitenden verbessert werden.


Wir fordern:
• eine sensible Medienberichterstattung
• die Abschaffung diskriminierender Gesetze
• die Abschaffung der Pflichtuntersuchung
• ein Ende der Kriminalisierung und Illegalisierung von Sexarbeit


Je weniger Rechte Sexarbeitende haben, desto mehr Gewalt erleben sie. Nur Rechte verhindern Gewalt.

Stopp der Stigmatisierung von Sexarbeit!


*Sexarbeit wird im Alltagsverständnis fälschlicherweise fast immer als rein weibliches, heteronormatives Arbeitsfeld verstanden. Sexarbeit wird nicht nur von Frauen angeboten. Sie stellen aber momentan den Großteil der Sexarbeitenden in Österreich dar. Aufgrund von Mehrfachdiskriminierungen sind nicht-weiße und nichtbinäre (oder Trans-) Sexarbeitende noch eher von direkter und struktureller Gewalt betroffen.

Der Allianz PRO SEXWORK gehören folgende Organisationen an:

PiA Information und Beratung für Sexarbeiter*innen
LEFÖ Beratung, Bildung und Begleitung von Migrantinnen
maiz Autonomes Zentrum von und für Migrant*innen
SXA Information und Beratung für Sexarbeiter*innen
IBUS Innsbrucker Beratung und Unterstützung für Sexarbeiter*innen
Sexworker.at Sexworker Forum – Selbstorganisation von Sexarbeiter*innen
red edition Red Edition Migrant Sexworkers Group Austria

Liebe Leute, ich darf euch auf einige Neuerungen aufmerksam machen. Erstens mal hole ich gerade wie versprochen meinen Rückstand im Bearbeiten von Anfragen und Bestellungen auf – ich danke an dieser Stelle für die Geduld – und zweitens hab ich die Website wieder mal ein wenig überarbeitet, wie ihr seht.

Das Wichtigste: Alle Escortinformationen sind im ersten Menüpunkt untergebracht. Somit ist Platz im Menü für neue Dinge: Nämlich für eine komplette Überarbeitung der Beitragspräsentation. Da meine Artikel sehr viele verschiedene Genres bedienen, habe ich den alten Tageblog in drei neue Kategorien differenziert: In News, Tube, das Varieté und die Hurenlyrik, siehe Menü. Ich habe mir damit den lang gehegten Wunsch erfüllt, eine Form zu finden, Unterhaltungs- und Informationscontent getrennt zu präsentieren. 

Das Varieté und die Hurenlyrik dienen vordergründig eurer Unterhaltung und Kontemplation. Ich freue mich hierbei besonders darüber, dass ich die Ehre habe, den lieben PhorusKnipsa vor den Vorhang zu holen und er hin und wieder ein paar Worte beisteuert. Denn seine Poesie verzaubert nicht nur in seinen Bildern, wie wir schon lange wissen, sondern auch in seinen Worten. Das erste Gedicht von ihm ist schon online: S´Gfü. Vielen Dank dafür, mein Liebster!

Die News sind eine eher sachlich-informative Weiterführung des alten Tageblogs, in dem ich Neuigkeiten und Hinweise über meine Dienstleistung, meine Aktivitäten und meine Website poste, aber vor allem auch sexarbeitspolitische Inhalte. 

In Tube versammeln wir wichtige filmische Beiträge über Sexarbeit, künstlerische wie dokumentarische. Wenn ihr Tipps habt, sendet sie uns bitte zu. 

In der Fußzeile, wo ihr die neuesten Beiträge sehen könnt, erscheinen nun die 10 aktuellsten Beiträge ALLER Blogs, auch die des Membersbereichs. Darunter gibt´s ein Suchfeld, wo ihr nach Monaten filtern könnt. 

Was gibt´s Inhaltlich Neues?

Nun, es ist jedenfalls im Membersbereich was Heißes dazugekommen, das nur Thorjaner sehen können. Hinweisen möchte ich euch aber vor allem auf den Mitschnitt einer tollen Podiumsdiskussion über das Buch von Helena Manhartsberger “sex work – lock down”, in deren Rahmen meine großartige Kollegin Nora White ihre Expertise als Moderatorin auf Sexworker.at und aus ihrer Sexarbeit eingebracht hat. Hier gehts zum Beitrag mit dem Video. 

Verraten darf ich mittlerweile wohl auch schon, dass wir in wenigen Wochen unseren Podcast starten. Geplant ist ein regelmäßiges Format mit zwei Schienen: Zum einen wird es erotische Hörreisen geben, zum anderen sexarbeitspolitische Inhalte. Das wird richtig geil! Der Podcast wird auf den gängigen Plattformen zu abonnieren und natürlich hier auf meiner Website eingebunden sein. 

Ich wünsche euch eine ruhige Vorweihnachtszeit (lol) und viel Spaß mit den vielen neuen Inhalten auf www.thorja.at! 

Alles Liebe, Eure Thorja 

 

Liebe Leute, ich darf euch den Mitschnitt einer Podiumsdiskussion präsentieren, die ihr nicht verpasst haben solltet. 

Der Verband feministischer Wissenschafter*innen lud am 30.11.22 im Rahmen der Veranstaltungsreihe feminismen diskutieren zu einer Buchpräsentation und anschließender Diskussion im Depot. Helena Lea Manhartsberger stellte hierbei ihr Buch “sex work – lock down” vor, welches aus ihrem gleichnamigen großen Fotoprojekt hervorgegangen ist.

Sie ist Fotografin, die sowohl journalistisch als auch künstlerisch tätig ist, wobei man diese beiden Bereiche aus ihrer Sicht nicht trennen kann, wie sie in ihrem kurzen Portrait auf YouTube erläutert. Für ihr Projekt “sex work – lock down” war Helena Lea Manhartsberger in ganz Österreich unterwegs um Sexworker, Bordellbetreiber, SozialarbeiterInnen und Kunden zu fotografieren und zu interviewen. Das aktuelle Buch lädt zu einem nicht-voyeuristischen Blick auf die dabei entstandenen Fotos und Texte. 

Von unserer Selbstvertretungs-NGO Sexworker.at war meine großartige Kollegin Nora White mit an Bord, um die Expertise aus der praktischen Sexarbeit und der politischen Arbeit für die Rechte von Sexworkern einzubringen. Christine Nagl von der Beratungsstelle PiA war ebenfalls dabei um ihre Erfahrung aus langjähriger Sozialer Arbeit im Feld der Sexarbeit beizusteuern. 

Nicht unerwähnt lassen möchte ich an dieser Stelle auch unsere Freude darüber, dass der Verein feministischer Wissenschafter*innen uns als Sexworker nicht das Wort abspricht, wie das leider viele VertreterInnen anderer feministischer Strömungen tun. Schön, dass wir hier von feministischer Seite Verbündete haben, die Sexarbeit als Teil weiblicher Lebensrealität anerkennen. 

Liebe Zuseher und vor allem Blogkunden!

Es ist euch wahrscheinlich aufgefallen, dass seit einigen Tagen keine Videos mehr abspielbar waren. Dies lag daran, dass für mich unbemerkt ein SSL-Zertifikat abgelaufen ist. Bei vielen Usern hat das Abspielen dennoch (noch) funktioniert, weil das Zertifikat bei denen noch im Cache war. Wir haben das Problem aber behoben. Es sind jetzt wieder alle Videos in allen Browsern und auf allen Endgeräten abspielbar. Wir entschuldigen uns für diese Unannehmlichkeiten und haben für alle derzeit aktiven Blogkunden die Zugänge um eine Woche verlängert. 

Sorry vielmals, und dieses Wochenende werden bestimmt wieder ein paar heiße Videos entstehen! 🥰

Alles Liebe, eure Thorja

INDEPENDENT ESCORT WIEN

…ist die einzigartige Begleitung für intelligente Menschen. ❤️

Ihr Lieben!

Es tut mir so leid, dass ihr derzeit so lange Wartezeiten auf Anfragen und Bestellungen ertragen müsst. Ich weiß, es sind von mir nun schon eine ganze Reihe Antworten und Bearbeitungen ausständig. Bitte habt ein bisschen Geduld mit mir: Diese und die kommenden beiden Wochen komme ich leider zu nichts anderem mehr, als die bestehenden Termine einzuhalten. Abseits des Kerngeschäfts Escort leiste ich ein gewaltiges Stück Reproduktionsarbeit, in deren Rahmen ich noch die Kleinigkeit einer Familie und eines großen Haushalts zu managen habe, was allein schon mehr ein Rund-um-die-Uhr-Fulltimejob ist und mich manchmal an den Rand der Belastbarkeitsgrenze bringt, vor allem zu Schularbeitenzeiten… ist ganz und gar nicht sexy, aber nun mal eine sehr frauentypische Realität in unserer Gesellschaft. 

In wenigen Wochen lässt die Termindichte nach. Ich verspreche, in zwei Wochen mit der Fertigstellung der offenen Bestellungen zu beginnen (einige Videos, Audios und Stories). Ich bin gedanklich die ganze Zeit dabei, finde aber derzeit einfach nicht die Ruhe zur Umsetzung. Derzeit sind längere Autofahrten die einzigen Zeiten, in denen ich den Kopf frei hab. 

Für Escortdates kann ich für Neukunden momentan ab Mitte Dezember freie Zeitressourcen anbieten. Bekannte und Stammkunden haben natürlich Priorität und kontaktieren mich auf der ihnen bekannten Telefonnummer. Für euch lässt sich immer was machen. Ich freu mich immer, mit euch eine Auszeit vom Alltagsstress zu genießen! Neue Menschen zu treffen erfordert jedoch eine andere Art von psychischer Energie, die ich derzeit nicht habe. Da ich aber jedem Kunden 100% meiner Energie spüren lassen möchte, ersuche ich Neukunden, sich bitte bis Mitte Dezember auf mich zu freuen. Vielleicht versüßt euch mein Membersbereich oder Onlyfans die Vorfreude! 

Ich danke euch von ganzem Herzen für euer Interesse, für die tollen Inspirationen, die ich von euch erhalte und die schönen Rückmeldungen für meine gesamte Arbeit. Ich weiß das sehr zu schätzen. 🌹

Alles Liebe und vielen Dank fürs Verstehen,

Eure Thorja

INDEPENDENT ESCORT WIEN

…ist die einzigartige Begleitung für intelligente Menschen. ❤️